TMG Travel Card Reiseversicherung - günstiger Reiseschutz




Reiseversicherungen - gut geschützt in den Urlaub

Urlaub planen und eine Reise vorbereiten - dazu muss man sicher niemanden lange überreden. Im Gegenteil: Reisekataloge wälzen, Reiseführer lesen und sich dabei schon irgendwo am Strand in der Sonne liegen sehen gehört für viele Menschen eher zu den Lieblingsbeschäftigungen. Und nach der Reisebuchung kann man es kaum noch erwarten, dass der Urlaub endlich herankommt.

Bei aller Urlaubsvorfreude sollte man sich vor der Reise allerdings auch ein paar Gedanken darüber machen, das auf Reisen durchaus auch etwas Unvorgesehenes passieren kann. Wie geht es weiter, wenn der Traumurlaub Familien-Reisenversicherungwegen einer Erkrankung oder einem Unfall mit einem Krankenhausaufenthalt endet? Und wer zahlt die entstehenden Kosten für die Behandlung oder gar den Rücktransport ins Heimatland? Wer erst in diesem Moment bemerkt, dass ihm der passende Reiseschutz fehlt, kann schnell mit erheblichen finanziellen Forderungen konfrontiert werden.

Vielleicht kommt es auch gar nicht soweit und das Mißgeschick wartet nicht bis man im Urlaub angekommen ist, sondern tritt einfach schon früher ein und man kann aus wichtigen Gründen die Reise gar nicht erst antreten. Da bei einem Reiserücktritt auf jeden Fall Stornokosten an den Reiseveranstalter zu zahlen sind, ist man auch hier auf der sicheren Seite, wenn man den Schaden getrost seiner Reiseversicherung überlassen kann.



Worauf man bei der Reiseversicherung achten sollte


Reiseversicherung - Tip #1: Unverzichtbar

Tipps für den Reiseschutz Eine Auslandskranken-Reiseversicherung gilt als die wichtigste Reiseversicherung überhaupt - ohne den Abschluss einer solchen sollte man erst gar nicht die Koffer packen. Erkrankt man im Ausland, können leicht hohe Kosten für eine Behandlung oder einen Krankentransport entstehen und somit eine erhebliche finanzielle Belastung darstellen, die nicht so leicht aus der Reisekasse zu finanzieren ist. Zumal niemand weiß, was alles passieren kann, kann niemand die Folgekosten auch nur annähernd abschätzen. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt Leistungen grundsätzlich nur in Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht und in der Höhe, wie sie einheimischen Versicherten zustehen, was oft nicht dem gewohnten Standard entspricht. In allen anderen Ländern ist man ohne eine entsprechende Reisekrankenversicherung gänzlich auf sich allein gestellt und muss alles aus eigener Tasche bezahlen.
Geht es ins Ausland, dann gehört eine Auslandskrankenversicherung auf jeden Fall ins Reisegepäck - unabhängig vom Ziel, dem Zweck oder der Dauer der Reise.

Reiseversicherung - Tip #2: Sinnvoll

Tips für den Reiseschutz Vor zusätzlichem Ärger über hinausgeworfenes Geld schützt eine Reiserücktrittskostenversicherung, wenn aus wichtigen Gründen der Urlaub ausfallen muss und die Reise muss vor dem Reiseantritt storniert werden. Ohne Versicherung ist hier der Frust über die entgangene Erholung noch größer, denn auch das Geld für den Urlaub, den man später nacholen könnte, ist futsch. Dabei gilt, je teuerer eine Reise ist und je weiter der Reisebeginn in der Zukunft liegt, desto empfehlenswerter ist der Asbschluss einer Rücktrittsversicherung, insbesondere auch dann, wenn zu den Risikopersonen Kinder und ältere Angehörige gehören.

Reiseversicherung - Tip #3: Kombiniert

Tipp für den Reiseschutz Nur wenige Urlauber denken daran, dass es bei einer Reise leider auch zu einem unerwarteten Reiseabbruch kommen kann und dieser Fall dann auch versichert sein sollte. Reiserücktritt und Reiseabbruch sollten deshalb immer zusammen abgesichert werden, besonders bei teuren Fernreisen ist die Kombination empfehlenswert. Eine reine Reiserücktrittsversicherung übernimmt Schäden nur bis zum Reiseantritt. Wer dagegen seine Reise bereits nach einem Tag beispielsweise wegen einer Krankheit abbrechen muss, geht ohne eine Reiseabbruchversicherung leider leer aus und muss die Kosten selbst tragen.

Reiseversicherung - Tip #4: Überflüssig

Tip für den Reiseschutz Bestimmte Versicherungen sollte man grundsätzlich haben und nicht nur für die wenigen Wochen im Jahr, in denen man im Urlaub und auf Reisen ist, abschliessen. Dazu gehören eine Privat-Haftpflichtversicherung und eine Privat-Unfallversicherung, die weltweiten Schutz bieten. Deshalb benötigt man keine spezielle Urlaubshaftpflicht-Versicherung oder Reiseunfallversicherung. Auch die Hausratversicherung gilt im Normalfall am Urlaubsort, wenn beispielsweise das Reisegepäck gestohlen wird oder jemand das Hotelzimmer aufbricht. Deshalb lohnt auch hier ein Blick in die Versicherungsbedingungen der Hausrat-Police bevor man eine Reisegpäck-Versicherung abschliesst.

Reiseversicherung - Tip #5: Günstig

Tipps für Reiseversicherung Reiseschutz soll in erster Linie gut sein - keine Frage, aber er darf natürlich auch günstig sein. So ist es für Familien sinnvoll, eine Familienversicherung abzuschließen, da Einzelversicherungen im direkten Vergleich wesentlich teurer sind. Auch mit einer Jahrespolice lässt sich die Reiseversicherung günstig gestalten. Wer öfters im Jahr verreist, ist damit günstiger versichert, als wenn er für jede Reise eine extra Versicherung abschließt. Je nach Tarif ist eine Jahres-Reiseversicherung unter Umständen sogar günstiger als eine Einmalversicherung. Deshalb sollte man, auch wenn vorläufig nur eine Reise im Jahr geplant ist, auch den Beitrag für eine Jahresversicherung vergleichen. Außerdem kann der Urlaub in diesem Jahr in der zweiten Jahreshälfte liegen und im nächsten Jahr in der ersten Hälfte und schon liegen beide Reisen innerhalb eines Versicherungsjahres.

Reiseversicherung - Tip #6: Fristgerecht

Tipps für Reiseversicherung Wer frühzeitig im Jahr seinen Jahresurlaub bucht und dann erst im Sommer an den Reiseschutz denkt, der hat es verschlafen, zumindest den Urlaubspreis gegen einen Reiserücktritt zu versichern. Während man eine Auslandskrankenversicherung auch kurz vor der Reise abschließen kann, ist häufig der Abschluss einer Versicherung, die die Stornokosten einer Reise übernimmt, nur in den ersten Wochen nach der Reisebuchung möglich. Je nach Versicherung gilt eine bestimmte Abschlussfrist für die Reiserücktrittsversicherung, bei kurzfristigen Last Minute-Reisen muss die Versicherung oft sofort bei der Buchung abgeschlossen werden.
Wer sich für eine Reiserücktrittskosten-Versicherung entschieden hat, hat auch keinen Grund, mit dem Versicherungsabschluss zu warten. Unvorhersehbare Gründe, die zu einem Versicherungsfall führen könnten, können schließlich jederzeit nach der Reisebuchung eintreten.

Reiseversicherung - Tip #7: Schadensmindernd

Tipps für Reiseversicherung Hat man eine Reisevesicherung abgeschlossen, dann gilt es, im Schadensfall auch richtig zu handeln. Für den Versicherungsnehmer besteht eine sogenannte Schadensminderungspflicht, das heißt, das alles Nötige zu tun ist, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Im Falle einer Reiserücktittskostenversicherung bedeutet das, dass eine Reise umgehend beim Reiseveranstalter storniert werden muss, sobald triftige Gründe dafür bekannt werden, da die Stornokosten um so höher sind, je näher der Reisebeginn heranrückt.
Erfolgt die Stornierung zu spät, kann die Versicherung die Leistung kürzen.


Reiseversicherung - günstiger Reiseschutz online